Funktionen der Quellentypen

In jedem Zitierstil stehen insgesamt 17 unterschiedliche Quellentypen zur Erfassung der Quellen zur Verfügung. Jeder Quellentyp verfügt über eine unterscheidliche Anzahl von Eingabefeldern.

Je nach Art der Quelle sollte man den Quellentyp auswählen, damit man die Angaben so genau wie möglich erfassen kann.

Bei den vorgegebenen Stilen von Microsoft sind die Felder in den Quellentypen genau vorgegeben. Normalerweise werden praktisch alle Felder auch eingefügt, je nachdem, ob sie Werte enthalten.

Felder in den Quellentypen

Wollen Sie eine Quelle erfassen, sehen Sie zunächst im Dialog nur ein paar ausgesuchte Eingabefelder. Diese sind als "wichtig" gekennzeichnet.

Mit dem Zitierstil-Creator legen Sie diese Felder selbst fest. Alle Felder, die Sie für Ihren Quellentyp in Ihrem Stil auswählen, werden automatisch auch als wichtig deklariert und angezeigt. Felder, die nicht von Ihnen eingefügt werden, sind ohne Bedeutung und werden auch dann nicht angezeigt, wenn sie in der Quelle selbst mit Angaben gefüllt sind.

Stellen Sie später fest, dass Ihnen doch ein Feld fehlt, ist das kein Problem. Mit einem Mausklick lässt sich das Feld in Ihren Stil und Quellentyp auch nachträglich problemlos einfügen. Selbstverständlich können Sie ein Feld auch nachträglich wieder löschen. Die Daten gehen nicht verloren, sie werden nur nicht mehr angezeigt.